Kinderphysiotherapie


  • Ist Ihr Kind ein Schreikind?
  • Leidet Ihr Kind an Verdauungsproblemen?
  • Spuckt Ihr Kind nach den Mahlzeiten?
  • Ist Ihr Kind sehr unruhig?


Kinderphysiotherapie Osnabrück Kinderphysiotherapie Osnabrück Kinderphysiotherapie Osnabrück

Dies können Zeichen für Blockaden oder muskuläre Dysbalancen sein, die als Folge einer Spontangeburt oder eines Kaiserschnittes auftreten können.


Was ist Kinderphysiotherapie?

Spielerisch entwickeln Kinder ihre Sinnesorgane und ihre Motorik. Bei manchen Kindern dauert es jedoch etwas länger und unterscheidet sich von der normalen Entwicklung. Ursächlich kann eine Erkrankung der Sinnesorgane, anderer Organe, des Haltungs-und Bewegungsapparates oder des Nervensystems sein.

Diese Kinder profitieren durch die Behandlung eines Kinderphysiotherapeuten. Die Motorik wird gefördert und durch Übungen werden bestimmt Fähigkeiten erlernt, damit sich diese Kinder optimal entwickeln können.

Wie läuft eine Behandlung ab?

Die Behandlung findet in ihrem Alters-und Entwicklungsstand angepassten und kindgerechten Räumen statt. Entsprechend der ärztlich verordneten Therapie macht der Kinderphysiotherapeut nach ausführlichen Untersuchungen und standardisierten Tests ein Gesamtbild vom motorischen und sensorischen Entwicklungsniveau des Kindes, bespricht diesen Befund mit den Eltern und stellt einen Behandlungsplan auf.

Kinderphysiotherapie Osnabrück Kinderphysiotherapie Osnabrück

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Wir begleiten Säuglinge, Kleinkinder und Kinder bis ins Jugendalter u. a. bei folgenden Problemen:

  • Entwicklungsverzögerung (Grob- und Feinmotorik)
  • Frühgeborene
  • Vorzugshaltung, Asymmetrie
  • Abflachung des Schädels (Plagiozephalie, Brachizephalie)
  • Hüftfehlstellungen
  • Syndrome (Down, Prader Willi, Fragile X, Rett, Angelmann)
  • Hirnschädigungen (Zelebrale Parese, Spastizität, Ataxie)
  • Muskelkrankheiten
  • Mentale Retardierung
  • Skoliose, Rundrücken (Kyphose), Haltungsschaden
  • Fußfehlstellungen (Klumpfuß, Knickplattfuß, Spitzfuß)
  • Kinderrheuma
  • Kopfschmerz u. Migräne bei Kindern
  • Plexus Parese
  • Nach Operationen und Knochenbrüchen

Das Bobath-Konzept für Kinder und Säuglinge

Das Bobath-Konzept ist eine der bekanntesten Therapiekonzepte in der Physiotherapie. Das Kind wird mit seiner gesamten Persönlichkeit miteinbezogen und basiert auf einer neuro-physiologischen Grundlage. Es setzt eine enge Zusammenarbeit mit allen beteiligten Fachdisziplinen (Arzt, Erzieher, Logopäden, Ergotherapeuten) und Eltern voraus.

Der Behandlungsansatz in der Bobath-Therapie ist, dass das Kind ständigen Entwicklungsveränderungen unterworfen ist. Es setzt sich ständig mit der sozialen und der gegenständlichen Umwelt auseinander. Die Entwicklung des Kindes ist gekennzeichnet durch ein Zusammenwirken sensomotorischer, emotionaler und geistiger Komponenten.

Das Bobath-Konzept richtet sich primär an Säuglinge und Kinder mit angeborenen und/oder erworbenen Störungen des Zentralnervensystems sowie Säuglinge mit sensomotorischen Auffälligkeiten ( z. B. Lageasymmetrien) und an Kinder mit kognitiven oder anderen neurologischen Beeinträchtigungen.

In der Bobath-Therapie versucht man mit gezielten Maßnahmen, die Eigenregulation des Kindes in Bezug auf Haltung und Bewegung zu unterstützen. Ziel ist es dabei, dass das Kind zunächst seine Fähigkeit erkennt und seine Kompetenz entdeckt. Der Therapeut benutzt die ihm dargebotenen Fähigkeiten und Kompetenzen des Kindes und entwickelt diese gemeinsam mit dem Kind weiter.

Am Ende steht das Erreichen einer größtmöglichen Selbständigkeit sowohl funktionell als auch bei der Handlungskompetenz des Kindes.

Kontakt

Telefon0541 760 111-0

Fax0541 760 111-59

info@therapieosnabrueck.de

Weidenstraße 20
49080 Osnabrück

Öffnungszeiten

Montag 7:00 - 20:00 Uhr
Dienstag 7:00 - 20:00 Uhr
Mittwoch 7:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag 7:00 - 20:00 Uhr
Freitag 7:00 - 19:00 Uhr
Samstag 9:00 - 15:00 Uhr
Sonntag Ruhetag